Feuerwehr Nieder-Mockstadt - Feuerwehr Nieder-Mockstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der
Feuerwehr Nieder-Mockstadt

Stand: Dezember 2016

Aktuelle Meldungen:

Übung der Atemschutzgeräteträger am 20.11.2016


20000 Euro günstiger als gedacht

Feuerwehr Nieder-Mockstadt nimmt
neues Löschfahrzeug in Empfang


Mit einem Feuerwerk und vor großer Kulisse ist am Freitagabend das neue Löschfahrzeug LF 10 KATS der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-
Mockstadt offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Zahlreiche Ehrengäste, Vertreter von Stadtteil- und Nachbarfeuerwehren,
Ortsvereinen sowie zahlreiche Bürger füllten die große Fahrzeughalle bis auf den letzten Platz. Besondere Ehrengäste waren die polnischen Besucher aus der Partnerstadt Izbicko. Bürgermeister Herbert Unger überreichte einen symbolischen Schlüssel an Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt,
der diesen wiederum an Nieder-Mockstadts Wehrführer Maik Harth weitergab. 2700 Liter Wasser pro Minute Bei der neuen Speerspitze der Mockstädter Wehr handelt es sich um ein Fahrzeug mit
MAN-Fahrgestell, 250 PS-Motor, 1200 Liter Wassertank und einem zulässigen Gesamtgewicht von 12,5 Tonnen. Die Pumpenleistung erreicht stattliche 2700 Liter pro Minute. Die Kosten lagen bei rund 150000 Euro und damit 20000 Euro günstiger als veranschlagt. Vernünftige Vorarbeit bei der Sichtung der
Angebote durch die Feuerwehrverantwortlichen hatten diese Ersparnis gebracht. Dafür habe der Magistrat gerne die Kosten für die  Führerscheinausbildung von vier weiteren Wehrleuten übernommen, sagte Bürgermeister Unger. Stadtverordnetenvorsteherin Ute Schneeberger dankte den Wehrleuten für ihr ehrenamtliches Engagement. Das neue Fahrzeug
nehme den Einsatzkräften zwar die Arbeit nicht ab, aber es mache sie besser und sicherer. Die Pfarrer Mantuba und Eibach sprachen von Nächstenliebe und Einsatzwillen der Feuerwehren zur Gefahrenabwehr und nahmen im Anschluss die Segnung und Weihung des neuen Löschfahrzeugs vor.
Kreisbrandinspektor Lars Henrich sprach von einer riesigen Motivation für die Wehrleute, wenn nach 25 Jahren die Feuerwehrtechnik erneuert werde, und von einer Anschaffung für die Zukunft, um gute Arbeit zu gewährleisten. Henrich wünschte sich für die Feuerwehrleute ein vernünftiges Verhältnis
von Hobby und Einsätzen. Nicht unerwähnt ließ er die Rolle seines Amtsvorgängers Otfried Hartmann bei der Fahrzeugbeschaffung.
Das LF 10 KATS gehört schließlich zum Katastrophenschutzzug des Landes.
Kreistagsbeigeordneter Stefan Lux wünschte weitere 25 Jahre Einsätze ohneVerluste. Die polnische Delegation dankte für den Besuch im Sommer, als das alte LF 8 aus Nieder-Mockstadt und das noch ältere LF 16 aus Nieder-Florstadt übergeben wurden (die WZ berichtete). Man freue sich sehr mit den Nieder-Mockstädter Wehr und hoffe, in 25 Jahren auch dieses Fahrzeug zu übernehmen. So lange dürfen Feuerwehreinsatzfahrzeuge
in Hessen in Dienst gestellt sein. Die Freunde aus Izbicko überreichten Fotobücher vom letzten Aufenthalt, einen besonderen Feuerlöscher und ein Feuerwehrplüschtier. Eine Rückblende auf den Besuch in Polen, samt Dank für die Gastfreundschaft, steuerte auch Markus Albus als stellvertretender
Stadtbrandinspektor bei. Auch sein Dank galt den städtischen Gremien.
Stadtbrandinspektor Schmidt nutzte die Gelegenheit, seiner Frau Bianca für die Unterstützung seit fast 20 Jahren zu danken, ehe er selbst vom Vereins- vorsitzenden Hans-Dieter Roos mit einem Essensgutschein überrascht wurde.
( Bericht der Wetterauer Zeitung )

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brandschutzehrenabzeichen
für Lippert, Pfeffer und Roos


Den würdigen Rahmen der feierlichen Fahrzeugübergabe (dieWZ berichtete) nutzte die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Mockstadt am Freitagabend auch zur Verleihung besonderer Auszeichnungen. So verlieh der neue Kreisbrandinspektor Lars Henrich das silberne Brandschutzehrenzeichen
am Bande für mehr als 25-jährige treue und pflichtbewusste Einsatzbereitschaft in der Freiwilligen Feuerwehr an Thomas Lippert,
Gunnar Pfeffer und Hans-Dieter Roos. Damit nicht genug überreichte
Bürgermeister Herbert Unger im Anschluss auch noch Anerkennungsprämien des Landes Hessen an langjährige aktive Einsatzkräfte der  Nieder-Mockstädter Brandschützer:
für zehnjähriges Engagement an André
Meißner, für 20-jährigen Einsatz an Tanja
Burhenn-Decker und gleich zweimal für je
30-jähriges aktives Engagement an Michael
Hinkel und Thomas Lippert.

(Bericht der Wetterauer Zeitung)

 
 
 

Einsätze 2016

 

Einsatzabteilung
Nächste Übung  |
Mittwoch, 28.12.2016, 19.45 Uhr

Jugendfeuerwehr
Übungstag  |
mittwochs, ab 18:00 Uhr

Feuerflöhe
Übungstag  |
montags, ab 17:00 Uhr

 

Ferien Hessen 2016

Von - bis ...

Weihnachtsferien 2015-2016

23.12.15 - 08.01.16

Osterferien

29.03.16 - 09.04.16

Sommerferien

18.07.16 - 26.08.16

Herbstferien

17.10.16 - 29.10.16

Weihnachtsferien 2016-2017

22.12.16 - 07.01.17

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü